Startseite

NAFplus - NETZWERK ARBEIT FÜR FLÜCHTLINGE

Wir sind der IvAF-Projektverbund in Mecklenburg-Vorpommern zur beruflichen Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen.

Wir unterstützen als eines von 41 bundesweit aktiven Projektverbünden im Rahmen der ESF Integrationsrichtlinie Bund "Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)" Menschen mit Fluchtgeschichte bei der Vermittlung in schulische Bildung, in eine Berufsausbildung oder in Beschäftigung.


Wer wird bei uns beraten?

Asylbewerberinnen und Asylbewerber (Gestattung)
Geduldete Flüchtlinge mit mindestens nachrangigem Arbeitsmarkzugang
Flüchtlinge mit hoher Bleibeperspektive
Flüchtlinge aus nicht sicheren Herkunftsländern und mit individueller Bleibeperspektive
Arbeitsmarktakteure


Was wollen wir erreichen?

Zugang zu Arbeit und Ausbildung
 Nachhaltige berufliche Integration und eigenständige Lebensunterhaltssicherung
 Schulpflichtige Geflüchtete in das Schulsystem integrieren
Strategische Partner der öffentlichen Verwaltung und Arbeitsverwaltung zu aktuellen asyl- und aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen mit Arbeitsmarktbezug schulen


Förderung:
ESF-Integrationsrichtlinie Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF) ESF-Förderperiode 2014-2020

NAFplus wird gefördert seit dem 01. Juli 2015 – die Laufzeit endet voraussichtlich am 31.12.2020.

 


Wer gehört zum Projektverbund?

Kontakt beim Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.:
Ulrike Seemann-Katz
0172 -324 48 42
naf@fluechtlingsrat-mv.de

 

 

 

 

Bitte wählen Sie auf nebenstehender interaktiver Karte Ihre Region für eine Kontaktaufnahme zu den zuständigen Beraterinnen und Beratern bzw. Vermittlerinnen und Vermittlern aus.